Projektleitungen / Projektmanagement

Auswahl

BLOK O – Frankfurt (Oder)

BLOK O ist eine Kooperation zwischen der Sparda-Bank Berlin eG, der St. Oberholz GmbH und der Louca & Oberholz GbR.


BLOK O ist ein Coworking Space mit Konferenz- und Teamräumen, ein Café und ab April 2019 auch eine Bankfiliale der Sparda-Bank.

© Roman Wache https://romanwache.de

Kunde: Sparda-Bank Berlin eG, Louca & Oberholz GbR

Jahr: Eröffnet am 6. Oktober 2018

Auftrag: Projektleitung Gastronomie: Einrichtung/Installation des gastronomischen Betriebs im BLOK O innhalb 6 Wochen und Betreuung für mind. 3 Monate im Auftrag der Louca & Oberholz GbR

Gastronomie: Kaffeebar mit specialty Coffee, alkoholfreien Getränken, Sandwiches, Gebäck und Kuchen. Keine Küche.

Projektleitung Gastronomie:
Anmeldungen, Genehmigungen, Sondergenehmigungen
Detailabstimmungen der Installtion der Gastronomie mit der Sparda-Bank, dem Architekturbüro und den verschiedenen Gewerken
Leasingverträge Gastronomie
Installation Kassensystem mit Kartenzahlung
Auswahl und Beauftragung aller Zulieferer für Gastronomie
Auswahl und Einrichtung Gastronomieausstattung komplett
Inhaltliche und grafische Gestaltung Speise- und Getränkekarte und Preisschilder unter Berücksichtigung gesetzlicher Vorgaben
Hygieneschulung für Mitarbeiter gemäß §43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IFSG)
Etablierung eines Betriebsablaufs für die Gastronomie
Abstimmung Auswahl und Einarbeitung der Barista-Bewerber mit der Louca & Oberholz GbR

Aus der Märkischen Oderzeitung:


Sankt Oberholz

Café, Bar, Coworking Space, Konferenzräume, Teamräume, Veranstaltungsort – seit 2005 am Rosenthaler Platz in Berlin Mitte

Sankt Oberholz, Rosenthaler Platz, Berlin Mitte © Claus Worenski


2010 – 2016
Leitung Gastronomie, F&B Manager, Projektmanagement bei größeren Veranstaltungen, temporäre Übernahme der Konferenzraumbuchungen
Erstellung Schichtpläne für 3 Standorte, 30 Mitarbeiter_innen; Teamleitung; Einstellung und Kündigung von Mitarbeiter_innen; Erstellung von Checklisten und Leitfäden für Mitarbeiter_innen (Deutsch/Englisch); Hygieneschulungen für Mitarbeiter_innen gemäß §43 Abs. 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz (IFSG)
Verhandlung mit Lieferanten und Kooperationspartnern; Etablierung und Optimierung interner Betriebs- und Bestellungsabläufe; wirtschaftliche Lagerhaltung, Wareneinsatzkontrolle, Qualitätskontrolle
Graphische und inhaltliche Gestaltung von Speise- und Getränkekarten, Aufstellern, Schildern Kreativberatung; Beratung der Geschäftsführung; Organisation und Mitgestaltung von internen, strukturellen Veränderungen
Entwicklung und Bearbeitung der Schnittstelle Gastronomie-Coworking als permanente Herausforderung mit Spiel, Spaß und Spannung

… 1927 schlürfte Alfred Döblins Franz Bieberkopf in Aschingers 9. Bierquelle noch eine Erbesnsuppe, bevor er den Rosenthaler Platz Richtung Berlin Alexanderplatz verließ. Heute schlürfen digitale Nomaden und Gründer_innen der Digitalwirtschaft Cappuccino und Kaffee Latte in der ehemaligen Trinkhalle der Aschingers. Das St. Oberholz war 2005 die Wiege der sogenannten „digitalen Bohème“ * und ist heute mit seiner organisch gewachsenen Verbindung von Kaffeehaus und Coworking Spaces mehr denn je ein zeitgenössischer Arbeits-, Freizeit- und Lebensraum…   cw

*digitale Bohème: Zitat aus dem Buch Wir nennen es Arbeit von Sascha Lobo und Holm Friebe, 2006


St. Oberholz – Zehdenicker Straße 1

Café, Coworking Space, Teamräume, Konferezräume, Creative Lab, seit 2015

Eröffnung 2015 – Ende 2015:
Leitung Gastronomie, Teamleitung, Implementierung Catering für Konferenzräume, Bearbeitung und Weiterentwicklung der Schnittstelle Gastronomie-Coworking

… Das St. Oberholz am Rosenthaler Platz stand nie still, baute sich um und aus, stand Kopf, erfand sich täglich neu und hat seine Mehrdeutigkeit und Widersprüchlichkeit nie verloren. Aber allmählich stieß die Agilität an räumliche Grenzen. Die (durchaus ambivalente) Arbeitsweise der sogenannten „digitalen Bohéme“, die einst in diesem Café am Rosenthaler Platz entdeckt wurde, hat sich zu einem Trend entwickelt, der inzwischen auch deutsche Konzernzentralen nach- und umdenken lässt. Während das mittlerweile altgediente St. Oberholz am Rosenthaler Platz also auf hochturen weiter läuft, eröffnete im Juni 2015 in der Zehdenicker Straße Ecke Christinenstraße in Berlin Mitte ein weiteres St. Oberholz mit dem Erfolgsrezept Coworking und Kaffee. Dort hat inzwischen auch das Team Coworking as a Service (CaaS) der 2018 gegründeten St. Oberholz GmbH Quartier bezogen, um die wachsende Nachfrage nach Beratung für innovative Arbeitsorte und deren Entwicklung voran zu treiben… cw

Dazu DER SPIEGEL Nr. 2, 05.01.2019 / St. Oberholz auf S. 13/14

*digitale Bohème: Zitat aus dem Buch Wir nennen es Arbeit von Sascha Lobo und Holm Friebe, 2006


Messecatering

Kind- und Jugendmesse Köln

Fachmesse, 4 Messetage

© Claus Worenski

Kunde: cybex GmbH und gb GmbH

Auftrag: Projektleitung Messecatering: Konzeption, Budgetplanung/Kalkulation, Organisation und Durchführung vor Ort, Nachbereitung, Abrechnung

Jahr: 2006 – 2017, alljärlich

Ausstellungsfläche: 1300 qm, Catering Küche: 60qm

Bewirtungsfläche: 100 Sitzplätze, 3 Meeting Räume, 1 separater show room

Standparty: 400 Gäste, Cocktailbar, Kölsch vom Fass, flying Buffet; Umbau während dem laufenden Betrieb

Projektleitung Messecatering:

Organisation und Sicherstellung Zufahrt Zulieferer zum Messegelände

Messestand im 3. Stock der Messehalle; Aufbau und Zulieferung nur über Lastenaufzug

Anmietung Stellplätze, Anmeldung Anschlüsse, Organisation Sonderregelungen für Lastenaufzug-Betrieb

2 Aufbau/Einrichtungstage Catering; Abstimmung mit Messebauer, Agentur und KölnMesse

Zusammenstellung Catering Team: 10-18 Catering-Mitarbeiter_innen täglich

7 Zulieferer täglich, Kühlwagen für Getränke vor der Messehalle

Mitarbeiteressen für 100 Mitarbeiter_innen täglich

Tischservice heisse/kalte Getränke, Snack-Teller und fingerfood für Gäste/Besucher; Kaffeeangebot mit Siebträgermaschine